Herzlich willkommen in unserer Kindertagesstätte

Spielend lernen unter einem Dach!

Nach diesem Motto befindet sich seit September 2013 in unserer katholischen Kindertagesstätte eine Krippengruppe und zwei Kindergartengruppen unter einem Dach, die von pädagogischem Fachpersonal betreut werden.

Eine religiöse und wertorientierte Erziehung ist uns wichtig!

Für unsere Kinder bieten wir Betreuungsplätze von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr an.

Es gibt täglich frisch zubereitetes Mittagessen.

Unsere neu renovierte Kindertagesstätte befindet sich im Herzen des Luftkurortes Stamsried und trotzdem in unmittelbarer Nachbarschaft zu Wald und Wiesen.

Zu unserer Einrichtung gehört nicht nur ein großer Turnraum, in dem verschiedene Bildungs- und Bewegungsangebote stattfinden, sondern auch ein riesiger Abenteuerspielplatz mit unterschiedlichsten Spielbereichen, wie z. B. einem Sandspielhaus, einer Räuberhöhle, einem Verkehrsübungsplatz und vielem mehr!

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für unsere Theresia Gerhardinger Kindertagesstätte begeistern könnten!

 

Aktuelles

Betreuungsverbot  von Montag, 16.03.2020 bis voraussichtlich einschließlich Sonntag, 19.04.2020

Liebe Eltern,

wir, das Team der Theresia Gerhardinger Kindertagesstätte Stamsried, werden uns regelmäßig mit Ihnen  telefonisch in Verbindung setzten, um die nötige Notbetreuung ab zu fragen und zu organisieren.


Da sich die Liste der systemkritischen Berufe täglich ändert bzw. ergänzt, bitten wir euch bei Bedarf bzw. wenn beide Elternteile unter diese Berufsgruppen fallen und ihr eine Notbetreuung benötigt, euch bei uns telefonisch zu melden.

 

Bei Fragen sind wir täglich von 7 bis 16:30  Uhr im Kindergarten unter den üblichen Telefonnummern erreichbar: 09466/399 oder

Gruppe Schneckerl: 09466/ 9110014

Gruppe Marienkäfer: 09466/ 9110012

Gruppe Schmetterling: 09466/ 9110013

Handy Kindergarten: 0151 / 257551685

Natutrprojekt: 0151 /72089965

Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns über die Handynummern 0151/ 72089965 per SMS oder telefonisch erreichen.

Hier noch eine Internetadresse vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales mit Anregungen, Hilfen und weiteren Informationen:

<script type="text/javascript" language="JavaScript">// </script> <script type="text/javascript" language="JavaScript">// </script>

 

<script type="text/javascript" language="JavaScript">// </script> <script type="text/javascript" language="JavaScript">// </script>

https://www.stmas.bayern.de/unser-soziales-bayern/familien-fachkraefte/corona-familien.php

 

Systemkritische Berufe (wenn beide Elternteile in einem dieser Berufe arbeiten):

- Beschäftigte von Einrichtungen zum Aufrechterhalt der Gesundheitsversorgung, der Pflege, der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)

- Beschäftigte bei Einrichtungen zur Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)

- Beschäftigte der Lebensmittelversorgung (gesamte Spanne von Produktion bis zum Verkauf)

- Beschäftigte bei Einrichtungen zur Sicherstellung der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung

- Erzierher/innen, Kinderpfleger/innen, Soldat/innen

- Personen- und Güterverkehr (ergänzt am 19.03.2020)

- Medien - insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation (ergänzt am 19.03.2020)

- ab Montag, 23.03.2020 gilt: Notbetreuung auch für Kinder, wenn nur ein Elternteil in den Bereichen Gesundheitsversorgung oder Pflege tätig ist, vorausgesetzt, dass der Elternteil wegen "betrieblicher oder dienstlicher Notwendigkeit" an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist. (ergänzt am 22.03.2020 um 20 Uhr)

 

Des weiteren gilt, dass die Kinder, die in der Notbetreuung betreut werden keine Krankheitssymptome zeigen dürfen, die Kinder keinen Kontakt zu infizierten Personen in den letzten 14 Tagen hatten und sich die Kinder nicht innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

 

Ab 18.03.2020 müssen die Eltern bei einer Notbetreuung eine schriftliche Erklärung über das Vorliegen der Voraussetzungen abgeben bzw. die Einrichtungsleitungen müssen dieseErklärung (Vordruck im Kindergarten vorhanden) von den Eltern verlangen.

 

 

Hier zur Info das Schreiben vom Landratsamt Cham von Freitag, 13.03.2020

- Für alle Kindertageseinrichtungen und Großtagespflegestellen wurde ab Montag, 16.03.2020 ein Betreuungsverbot ausgesprochen.

- Es muss eine Notfallbetreuung für Kinder, die nicht vom Betreuungsverbot betroffen sind ermöglicht werden.

- Dies ist der Fall, wenn die Kinder Eltern haben, die in einem "systemkritischen" Beruf tätig sind. Bisher wurde hier genannt: Ärzte, Pflegepersonal, Polizei, Tätigkeit in der Medizin, THW, Rettungsdienst, Jugend- und Behindertenhilfe usw (siehe Liste wieter oben)

- Wenn nur ein Elternteil in einem systemkritischen Beruf tätig ist, muss der andere die Betreuung übernehmen.

- Es soll nicht auf Großeltern zurückgegriffen werden.

- Die Notbetreuung der Kinder soll nur in Anspruch genommen werden, wenn die Betreuung anders nicht gewährtleistet werden kann.