Gruppenübergreifende Angebote für unsere Vorschulkinder

 

Die Vorbereitung für die Schule beginnt grundsätzlich bereits ab dem Eintritt in die KiTa. Im alltäglichen Leben lernen die Kinder spielerisch für ihr späteres Leben. Sie werden in allen Bildungsbereichen gefördert und auch gefordert. Wir wollen die Kinder besonders in den Übungen des Alltags stärken und motivieren, so wie auch in ihrer Selbstständigkeit und in ihrem Selbstbewusstsein und -vertrauen.

 

In unserer Einrichtung haben wir jedes Jahr ca. 25 Vorschulkinder (mal mehr und mal weniger). Da es meist recht viele sind, haben wir sie in drei Gruppen aufgeteilt, welche von Frau Meier, Frau Hönig und Frau Griesbauer geleitet werden. Die Fachkräfte gestalten diese wöchentlichen Vorschulstunden hinsichtlich der Schwerpunkte Sprache, mathematische Kompetenzen und phonologisches Bewusstsein. Nach ca. 10 Wochen in einer Gruppe wechseln die Vorschulkinder in eine andere Gruppe/zu einem anderen Schwerpunkt, sodass sie zum Ende des KiTa-Jahres in allen drei Schwerpunkten gefördert wurden.

 

Im Gesamten werden bei der Vorschularbeit folgende Kompetenzen gestärkt:

• Logisches Denken, Konzentration und Ausdauer

• Farben, geometrische Formen, Mengen, Zahlen, Gewichts- und Längenmaße

• Fein- und Grobmotorik

• Sprache, Sprechzeichnen, Wortschatzerweiterung, An- und Endlaute

• der Zahlenraum von 1 - 10

• Lieder und Arbeitsblätter

• Reimen, phonologische Bewussheit